After Sun

Normaler Preis €95,00
€21,11/l
inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

 ... das ist Balsam für eure geschundenen Kehlen, nach einem langen, harten Tag am Pool. Mit natürlichen Feuchtigkeitsspendern für anspruchsvolle und sensible Gaumen. Mit 6 hochwertigen Wirkstoffen, die nachhaltig regenerieren. Eine hoch ausbalancierte, schnell einziehende Mixtur aus:
+++ brachial gutem Pfälzer Blubber +++ progressiv, leichtem Rotweinstyle +++ einzigartigem Vulkanterroir+++ naturalbelassenem Pfälzer Weißweinfunk +++ rheinhessischem natural Rosé und einem +++ besten Mosel-Booster.

1x Sand & Kiesel: Sand & Kiesel bezeichnet die typischen Bodenstrukturen, auf denen die Reben wurzeln, die sich in diesem Cuvée wiederfinden. Die heimische Sorte Portugieser findet hier einen wilden, würzigen Ausdruck. Die 40-60 Jahre alten Reben bringen die Dichte und den Druck. Die Vinifikation erfolgte mit 50% ganzen Trauben, spontane Gärung. Dadurch kommt eine leichte schöne Portugieserfrucht zum Tragen. Danach erfolgte der Ausbau für 18 Monate in neutralem Holz. Die späte und minimale Schwefelung unterstützt die hefige Würze. Unfiltriert in die Flasche gefüllt. Sand & Kiesel, eine deutliche Ansage im Portugieserbereich. 

1x Benje: Auf Teneriffa steht der Listán Prieto, auch País genannt, auf Parzellen an den Hängen des Vulkans Teide - unbeschnittene bush vines, die diesen so einzigartigen Stoff für die rote Variante des Benje liefern. Jede Parzelle wird händisch gelesen und separat vinifiziert - in Beton und kleinen offenen Fudern. Die Mazeration (50 % Ganztrauben) dauert je nach Parzelle zehn bis 30 Tage. Die malolaktische Gärung findet in neutralen französischen Barriques statt. Der Wein reift dann acht Monate in denselben Fässern ohne bâtonnage oder Schwefelzugabe Die Abfüllung erfolgt ohne Schönung oder Filtration mit einem nur minimalen Füllschwefel.
Der Wein leucht granatfarben im Glas - Listán Prieto besitzt wenig Farbstoff in den Schalen und wird so wenig wie möglich extrahiert. Schießpulver und Rauchigkeit in der Nase mit intensivem weißen Pfeffer und Ätherik - etwas Orangenschale und Sauerkirsche. Super grazil und tänzelnd -  würzig, funky mit ungemein seidigen Tanninen, die dem Wein eine echt wunderschöne Struktur im Mund geben. Limitiert wie immer, brudis! 

1x Hofberg: Der Hofberg von Adam ist keine "klassische" Moselanlage, sondern liegt etwas abseits im Dhrontal und wurde nicht flurbereinigt. Der Hang hat eine süd/südwestliche Ausrichtung und wird stark durch die kühlen herabfallenden Winde aus dem Hunsrück beeinflusst. Der felsige Schiefer ist teilweise mit Eisenoxid durchzogen. Diese spezielle Lage des Hofbergs im Seitental zur Mosel, lässt ihn etwas später reif werden lassen. Klare gelbe Obstaromen, wie auch Zitrusfrüchte, eine kitzelnde Würze vom Schieferboden machen Lust auf mehr. Im Mund ist der Riesling fleischig, dicht, mit extraktreicher Frucht ohne pappig oder breit zu sein und dazu eine frische animierende Säure. 

1x Carrousel de tête: Der Blanc besteht zu 2/3 aus Silvaner, welcher spontan im Tonneau vergärt und 1/3 Riesling, der den Stahltank umarmen darf. Beide Rebsorten werden zusammen geerntet und durchlaufen 24 Stunden Maischestandzeit - oha! Richtig nice und saftige Traubigkeit in der Nase, bisschen Holunderblüte, Mandel, Walnuss und Lorbeer - durchzogen von einer echt schönen Frische. Die leichte Hefigkeit der nicht-Filtration ist spürbar, aber nicht störend. Sie wirkt eher wie der Kleber, der alle Komponenten zusammenhält wie eine Mama. Am Gaumen positiv unfruchtig und karg - frischer Säurenerv, der mit Phenolik aus der Maischestandstandzeit und der feinen Salzigkeit den Wein einerseits eine ordentliche Portion Komplexität mitgibt und andererseits einfach sehr saufig macht. Echt seriöser Stoff!

1x Cuvée 319: Der Grundwein aus Chardonnay und Spätburgunder wurde spontan im Holz vergoren, durchlief den BSA und danach eine zweite Gärung in der Flasche. Der Geruch ist zwar hefegeprägt und würzig, ist aber subtil mit hellen roten Fruchtaromen wie Johannisbeere unterlegt. Am Gaumen kommt eine sehr feine Fruchtigkeit und wertige Würzigkeit aus dem Holzfass hervor, die von einer sehr feinen Perlage getragen wird. Der best-seller von Vincent und ein absolut graziler, feinfruchtiger Rosé Sekt von Eymann. We like a lot!

1x Schmitt Rosé: Vier Rebsorten - und jede gibt ihren Saft dazu. Haha...nein, aber im Ernst - sehr seriöser Rosé von Bianka und Daniel. Von der Struktur ähnelt das eher einem leichten Rotwein. Dunkle Frucht, Phenolik, Haptik und einen Touch Oxidation aus dem Holz. Im 2400 Liter Holzfass ausgebaut - ohne Filtration und mit 15mg/l Schwefelzugabe abgefüllt. Null schmutzige funkyness - sehr sauber und sehr handwerklich!

6 x 0,75l

Abbildungen können abweichen

You may also like


Zuletzt Angesehen